erstehilfe

Im Notfall helfen können

Neue Leitlinien erleichtern die Erste Hilfe

Viele Menschen wissen nicht, wie einfach es ist zu helfen, wenn man eine bewusstlose Person findet. Vor allem die Durchführung einer Herzdruckmassage ist entscheidend. Sie ist sinnvoll, auch wenn die Beatmung nicht durchgeführt wird und kann von jedem angewandt werden.

Gemäß den den Leitlinien zur schnellen Hilfe bei Kreislaufstillstand ist folgender Handlungsablauf zu beachten:

Auffinden einer regungslosen PersonPrüfen Sie das Bewusstsein durch lautes Ansprechen und leichtes Schütteln an den SchulternReagiert die Person nicht, rufen Sie laut um Hilfe um ihr Umfeld zu alarmieren. Vielleicht findet sich ein weiterer Helfer.Machen Sie die Atemwege frei und kontrollieren Sie 10 Sekunden lang die Atmung. Ist die Atmung normal, bringen sie den Betroffenen in die stabile Seitenlage.Ist die Atmung nicht normal, veranlassen oder machen Sie den Notruf (112) und beginnen Sie die WiederbelebungBringen Sie den Bewusstlosen auf einen glatten, festen Untergrund.Beginnen Sie mit 30 Herzdruckmassagen. Drücken Sie dazu mit übereinander gelegten Handballen in die Mitte der Brust. Die Tiefe soll mindestens 5 cm betragen, die Frequenz 100 je Minute.Beatmen Sie 2 Mal durch Nase oder Mund. Unterbrechen Sie die Herzdruckmassage nicht unnötig lange.Führen Sie diese Maßnahmen durch, bis der Rettungsdienst da ist.

Steht ein AED (automatisierter externer Defibrillator) zur Verfügung soll er in die Reanimation einbezogen werden. Der Helfer lässt das Gerät holen und dann folgt man dessen Anweisungen. In immer mehr Betrieben, Behörden, Bahnhöfen, Flugplätzen werden diese AED's vorgehalten und können auch vom Laien eingesetzt werden.

Mehr Sicherheit bekommt man, wenn dies durch das Training der Maßnahmen in einem Erste-Hilfe-Kurs geübt wird. Der ASB Ortsverband Nauen bietet verschiedene Erste-Hilfe-Kurse an:

- Erste Hilfe Grundausbildung für betrienbliche Ersthelfer und Führerscheinbewerber (8 Stunden)

- Erste Hilfe Training (8 Stunden)

-Erste Hilfe bei Kindernotfällen (10 Stunden)

- Sanitätsdienstausbildung

- In Kindergärten „Kinder lernen Erste Hilfe"

- Nach Wunsch Unterricht zu speziellen Themen der Ersten Hilfe ( zum Beispiel bei Elternabenden, Babysitter-Kursen)

Für die Schulungen sind beim ASB OV Nauen 7 Ausbilder (eine hauptamtlich, sechs ehrenamtlich) verantwortlich. Dazu gehören Sabine Zade (seit 1992), Sybille Zilse und Annette Eichelmann (seit 2007) sowie Tanja Siegelberg und Ute Maschner (seit 2010) Sven Werlich (seit 2011), Enrico Parey (seit 2012), Olaf Schulz (seit 2013).

Jedes ASB Mitglied kann seit 2010 einmal im Jahr einen Gutschein für die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs oder einem Kurs Erste Hilfe bei Kindernotfällen beim ASB Bundesverband anfordern und damit die entsprechenden Kurse besuchen.