notfallausbildung

Retten lernen

Über 25 Millionen mal passieren nach Schätzung von Experten jährlich in Deutschland größere oder kleine Notfälle. Schnelle Erste Hilfe kann dann Leben retten, Schmerzen lindern und Schlimmereres verhüten.

Erste-Hilfe-Kurse

Als Voraussetzung für den Führerschein zum führen von Kraftfahrzeugen, benötigen Sie eine Erste-Hilfe-Ausbildung. In diesem Kurs erhalten Sie alle notwendigen Informationen, um am Unfallort lebensrettende Sofortmaßnahmen einleiten zu können.

Erste Hilfe nach Betriebsunfällen

Ersthelfer im Betrieb arbeiten überwiegend in Großbetrieben, auf Baustellen und in Betrieben, in denen die Art, Schwere und die Anzahl der zu erwartenden Unfälle den Einsatz von Sanitätspersonal erfordern.

Dort versorgen sie erkrankte und verletzte Kollegen und führen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes gezielt Erste-Hilfe-Maßnahmen durch.

Die Ausbildung und Fortbildung zum Ersthelfer im Betrieb umfassen seit 1. April 2015 jeweils 9 Unterrichtsstunden. Seit Anfang 2006 dürfen Aus- und Fortbildungen von Ersthelfern im Betrieb nur von geprüften und als geeignet anerkannten Stellen durchgeführt werden.